Imageoffensive BASS – Potentiale vermitteln und Potential akquirieren

Die aktuelle Personalsituation in den Verwaltungen, insbesondere den kommunalen Jobcentern, ist von einer geringen Zahl an Nachwuchskräften gekennzeichnet. Die zukünftige Entwicklung zeigt einen vermehrten Mangel an Personal, durch Austritt der älteren Beschäftigten und den geringen Eintritt von neuen Fachkräften. Damit auch in der Zukunft genügend Personal zur Verfügung steht, bedarf einer Akquirierung von gut ausgebildeten Fachkräften. Das BASS-Studium bietet die Möglichkeit dies zu erreichen, aber die Bewerbungszahlen der letzten Jahre im KJC Lahn-Dill zeigen ein geringes Interesse oder eine geringe Bekanntheit des Studienganges.
Um dies zu ändern entstand die Idee, den Studiengang bekannter zu machen und gleichzeitig attraktiv darzustellen, indem die Vorteile und Inhalte des Studiums und des Berufsalltages hervorgehoben werden.

Um das Ziel der Verbesserung des Bekanntheitsgrades und der Attraktivität des BASS-Studienganges zu erreichen, wurde zuerst die Zielgruppe dieses Projektes eingegrenzt. Danach wurden die Informationskanäle der Zielgruppe in den Fokus genommen, um ein zielgenaueres Ansprechen zu ermöglichen.
Es sollte ein Transportmittel der Informationen in Form eines Flyers mit wichtigen Informationen und Ansprechendem Design erstellt werden.
Dieser soll perspektivisch an wichtigen Knotenpunkten der Nachwuchsakquise (z. B. Berufsbildungsmessen, Agentur für Arbeit, Schulen) positioniert werden, um die Bekanntheit des Studienganges zu erhöhen. Die Einbettung in die Homepage des KJC Lahn-Dill und des Landkreises ist ebenfalls geplant.

Projekt-ID:
2018-A-07

Verantwortliche:
Marcus Baselt
Diana Pittroff

Online:
10:45-11:15 Uhr
11:45-12:15 Uhr
15:15-15:45 Uhr

Zugang:
Link

QR Code