Medienkommunikation – Besonderheiten der Telefon- und Videoberatung

Der Kontakt zu anderen Menschen wurde während der Corona-Pandemie auf ein Mindestmaß reduziert, die Arbeitswelt hat sich rasant verändert. Vor dieser neuen Herausforderung steht – wie jede andere öffentliche Verwaltung – auch das Kommunale Center für Arbeit. Dies beschreibt die Notwendigkeit, Beratungsangebote zu gestalten, die über die klassischen Face-to-Face-Beratung hinausgehen. Doch was sind die Besonderheiten der medialen Beratung im Vergleich zur Beratung in physischer Kopräsenz?

Der im Rahmen der Projektarbeit entwickelte Leitfaden soll einen Überblick zu Besonderheiten der medialen Beratung, sowie zu theoretischen und methodischen Ansätzen und organisatorischen, fachlichen und rechtlichen Voraussetzungen geben. Der Leitfaden soll es ermöglichen, die mediale Beratung im Jobcenter zu optimieren und die Klienten bestmöglich zu unterstützen.

Projekt-ID:
2018-B-03

Verantwortliche:
Anna Vogel
Ann-Christine Kreß

Online:
09:15-09:45 Uhr
10:15-10:45 Uhr
13:45-14:15 Uhr

Zugang:
Link

QR Code