Quartiersprojekt K.U.L.T. – Entwicklung eines Evaluationskonzepts

Beim durch das Land Hessen geförderten Projekt „K.U.L.T – Kontakt, Unterstützung, Leben, Treffpunkt“ steht die netzwerkübergreifende Sozialarbeit im Mittelpunkt. Mit dem Ziel, eine vorher noch nie dagewesene Anlaufstelle im Raum Alsfeld zu etablieren, sollen schnelle und
unbürokratische Unterstützungsmöglichkeiten für alle möglichen Zielgruppen vermittelt werden.

Der Vogelsbergkreis hat durch das Land Hessen keine Vorgaben zur Auswertung des Projekts auferlegt bekommen. Da das Projekt für den VBK neuartig ist und die sozialraumorientierte Beratung sich auch in der Behörde immer weiter manifestiert, hat es für die Behörde einen hohen Stellenwert das Projekt zu evaluieren.

Ziel des Projekts ist es am Ende ein sauber ausgearbeitetes Evaluationskonzept vorlegen zu können. Bei der Projektdurchführung wurde im Rahmen des Pretests mit verschiedenen Erhebungsmethoden gearbeitet. Ist der Nutzen-Kosten-Effekt eines sozialraumorientieren Projekts überhaupt messbar? Welche Messgrößen können benannt werden? Bei der Erarbeitung des Konzepts wurde der Fokus vor allem auf die Erhebung von Daten zur Bestimmung der Zielgruppe als auch auf die Bewertung der Arbeitsqualität der Sozialarbeiter gelegt.

Projekt-ID:
2018-A-12

Verantwortliche:
Sina Cathrin Zielenbach

Online:
10:15-10:45 Uhr
11:15-11:45 Uhr
14:45-15:15 Uhr

Zugang:
Link

QR Code